Fortbildungen 2017

Das Kreiskantorat Wesel veranstaltet Fortbildungen zu unterschiedlichen kirchenmusikalischen Themen.

Zielgruppe sind alle haupt- und nebenamtlichen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker aus dem Kirchenkreis Wesel und auch darüber hinaus.

 

Im Jahr werden die untenstehenden Fortbildungen angeboten.

Die entsprechende Informationsbroschüre können Sie sich hier herunterladen:

 

Fortbildungen 2017
Flyer Fortbildungen 2017 KK Wesel.pdf
PDF-Dokument [642.7 KB]

 

Die Anmeldung ist postalisch über das Anmeldeformular der Informationsbroschüre oder online möglich.

 

Zur Online-Anmeldung klicken Sie bitte hier.

 

Samstag, 25. März 2017  |  10:30-13:00 Uhr

Dienst- und Arbeitsrecht für Kirchenmusiker/innen

 

Grundlagen der Beschäftigung im kirchlichen Dienst

  

 

Zielgruppe: Haupt- und nebenamtliche Kirchenmusiker/innen

Referent: Kreiskantor Ansgar Schlei

Ort: Haus am Dom, Willibrordiplatz 10, 46483 Wesel
Kosten: 10,00 EUR pro Person
Anmeldefrist: 10.03.2017

   

Das kirchliche Arbeitsrecht weist im Vergleich zum nichtkirchlichen Arbeitsrecht einige wesentliche Besonderheiten auf. Andere Regelungen hingegen sind mit dem „weltlichen“ Arbeitsrecht identisch.

 
Aufgrund der vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten im kirchenmusikalischen Dienst (Haupt-, Neben- und Ehrenamt) sind Kenntnisse über Rechte und Pflichten, Rechtsgrundlagen sowie kirchliche bzw. hierarchische Strukturen nicht selten lückenhaft bis gar nicht vorhanden. Während der fachlichen Beratung von Kirchenmusiker/innen wird oft deutlich, dass mangelnde Kenntnisse über Rechte und Pflichten - bei allen Beteiligten - häufiger Auslöser für Streitigkeiten vor Ort sind. Die eigenen rechtlichen Interessen können jedoch nur dann wahrgenommen werden, wenn man über Rechte, Pflichten und Gestaltungsmöglichkeiten informiert ist.

  

Das Seminar soll einen Überblick über die einschlägigen rechtlichen Grundlagen und Bestimmungen bieten, die für die Beschäftigten in der Kirchenmusik von Bedeutung sind. Angefangen beim individuellen Arbeitsvertrag über Dienstanweisung, BAT-KF, Kirchenordnung, Kirchenmusikgesetz und Kirchenmusikordnung sowie den allgemeinen Gesetzen (BUrlG, ArbZG,  TzBfG, MiLoG, KSchG usw.) werden Regelungen zu den wichtigsten Themen verständlich erläutert.

  

Neben allgemeinen Themen besteht zudem die Möglichkeit, auf individuelle Probleme und Fragestellungen der Teilnehmenden einzugehen.

 

Samstag, 10. Juni 2017  |  10:30-13:00 Uhr

Liedbegleitung im Gottesdienst

 

Alternative Literatur zur Liedbegleitung, Begleitung neuer geistlicher Lieder auf der Orgel sowie Improvisation von einfachen Intonationen

 

Zielgruppe: Nebenamtliche Kirchenmusiker/innen
Referent: Kreiskantor Ansgar Schlei
Ort: Willibrordi-Dom, Großer Markt, 46483 Wesel
Kosten: kostenfrei
Anmeldefrist: 26.05.2017

   

In der Regel sind nebenamtliche Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker darauf angewiesen, qualitativ überzeugende, aber auch spielbare Begleitsätze und Intonationen für den Gottesdienst zu finden. Das Orgelbuch zum Evangelischen Gesangbuch gilt dabei als Standardwerk, doch erweist es sich nicht immer als beste Lösung. Zudem mag man bisweilen zu den gebräuchlichsten Liedern auch nicht mehr ständig denselben Satz spielen.

 

In den vergangenen Jahren sind zahlreiche Begleitbücher zu den Liedern des EG erschienen, die durchaus als geeignete Ergänzung zum herkömmlichen Orgelbuch gesehen werden können. Auch für die unterschiedliche Ausführung der Choralmelodie (Cantus firmus im Sopran, Tenor, Bass) sind inzwischen entsprechende Publikationen auf dem Markt. Dadurch lässt sich die gottesdienstliche Musik deutlich aufwerten und für beide Seiten interessant gestalten. Das Seminar soll den Teilnehmenden die alternativen Publikationen nahebringen. Anhand zahlreicher Beisepiele aus den verschiedenen Begleitbüchern werden Tipps und Hinweise zur Verwendung gegeben.

 

Zusätzlich zu den komponierten Sätzen sollen nach Möglichkeit der Teilnehmenden Tipps zum Improvisieren von eigenen Intonationen gegeben werden. Durch verschiedene Modelle und Spielhinweise sollen dadurch die Lust zum „igenen musikalischen Erfinden geweckt oder bereits vorhandene Fertigkeiten weiterentwickelt werden.

 

Samstag, 30. September 2017  |  10:30-13:00 Uhr

Urheberrecht in der Kirchenmusik

 

Grundlagen für den kirchenmusikalischen Alltag

  

Zielgruppe: Haupt- und nebenamtliche Kirchenmusiker/innen
Referent: Kreiskantor Ansgar Schlei
Ort: Haus am Dom, Willibrordiplatz 10, 46483 Wesel
Kosten: 10,00 EUR
Anmeldefrist: 15.09.2017

  

Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern kommt im täglichen Dienst eine verantwortungsvolle Aufgabe zu. Gemäß Kirchenmusikordnung sind sie für die ordnungsgemäße Einhaltung der urheberrechtlichen Bestimmungen verantwortlich, sie sind zur Erfüllung der Pflichten aus den Rahmenverträgen der Kirche mit den Verwertungsgesellschaften verpflichtet.
Gleichzeitig zählt das Urheberrecht zu den Rechtsgebieten, die insbesondere für Laien nicht selten unübersichtlich und unverständlich sind. Dennoch treten im kirchenmusikalischen Alltag Fragen und Probleme auf, die beantwortet bzw. bewältigt werden müssen.

  

Das Seminar vermittelt die wesentlichen Vorschriften und Regelungen des Urheberrechts, die für Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker von besonderer Bedeutung sind. Es soll dazu beitragen, sich im kirchenmusikalischen Dienst rechtssicher zu verhalten.

  

Neben der Erläuterung der geltenden Rahmenverträge werden weitere Themen besprochen wie z.B. der Umgang mit Unterhaltungsmusik in Gottesdienst und Konzert, Kopieren von Noten, kostenlose Notenportale im Internet, Bild- und Tonaufnahmen, Meldepflichten usw.

  

Neben allgemeinen Themen besteht zudem die Möglichkeit, auf individuelle Probleme und Fragestellungen der Teilnehmenden einzugehen.

  

 

 

 

 

Kirchenkreis Wesel

- Kreiskantorat -

Ansgar Schlei

Korbmacherstraße 12-14

46483 Wesel am Rhein

 

Tel.: 02 81 / 16 47 8 55

Fax: 02 81 / 16 47 9 01

kreiskantorat.wesel (at) ekir.de

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 Kreiskantorat Wesel | Stand: 20.09.2017